Anmeldung

Wenn Sie bereits über-Konto einfach einloggen und bekommen mehr Möglichkeiten, mit der Ressource zu arbeiten.

E-mail
Kennwort
Melden Sie sich an Konto: 

Logout

Benutzer-Session:
Fenster SchließenFlash-Players ist nicht verfügbar. Vielleicht Blitz ist nicht in Ihrem Browser aktivieren.
Mobil VersionMein Guide-Broschüre

Speichern und Drucken Sie interessante Informationen aus Moskau Travel Portal als die Guide-Broschüre!

 

Nachrichten

Passagiere МCК haben die Möglichkeit, den Fahrpreis zu bezahlen mit Apple Pay13 Dezember 2016Passagiere МCК haben die Möglichkeit, den Fahrpreis zu bezahl ...

Für die Bezahlung benötigen, bringen Sie das Gadget an den Leser

In Moskau erscheint die erste Eisbahn auf dem Dach eines Wolkenkratzers 12 Dezember 2016In Moskau erscheint die erste Eisbahn auf dem Dach eines Wolk ...

Er wird 15 Dezember

Das Haus-Museum von Marina Zwetajewa wird nach der Reparatur im Mai12 Dezember 2016Das Haus-Museum von Marina Zwetajewa wird nach der Reparatur ...

Veranstaltungen im Konzertsaal gehen bis 16.

Alle Nachrichten

Drucken

Geschichte Moskaus


Die Geschichte Moskaus reicht viele Jahrhunderte in die Vergangenheit zurück, Siedlungen bestanden hier bereits im frühen Mittelalter. Jedoch ist das genaue Gründungsdatum der Stadt unbekannt.  Erstmals wurde sie in der Hypatiuschronik erwähnt: am 4. April 1147 empfing Fürst Jurij Dolgorukij seine Freunde und Verbündeten im Städtchen mit dem Namen Moskow. Ab diesem Datum beginnt offiziell die Geschichte der Hauptstadt, die im Jahr 1997 ihr 850jähriges Bestehen feierte. 

Im 13. Jahrhundert wurde die an der Kreuzung von Handelswegen gelegene Stadt zum Zentrum eines Teilfürstentums. Der Sohn von Alexander Newskij, Daniel Alexandrowitsch wurde Begründer der Dynastie, die zunächst das Fürstentum Moskau regierte und danach die ganze Rus bis Ende des 16. Jahrhunderts. Obwohl die Stadt im 13. und 14. Jahrhundert den Mongoleneinfall, eine Pestepidemie und den Überfall des Khans Tochtamysch erlebte, stärkte sich die Position Moskaus als eines der wirtschaftlichen, politischen, religiösen und kulturellen Zentren der Rus. Fürst Iwan Kalita baute einen neuen Moskauer Kreml, der sich während der Regierung von Dmitrij Donskoi aus einem eichenen zu einem aus weißem Stein wandelte. 

Gegen Ende des 15. Jahrhundert unter Iwan III. (dem Großen), der den Kreml erneut umbaut und befestigt hat, sammelt sich um Moskau die Mehrheit der russischen Länder. Im darauffolgenden Jahrhundert erklärt sich der Enkel Iwans des Großen, Iwan IV. (der Schreckliche) erstmals nicht zum Fürsten, sondern zum Zaren Moskaus und der Ganzen Rus (von lateinisch „Caesar“, d.h. Imperator). Und im Jahr 1589 wurde in Moskau das Patriarchentum eingerichtet. 

Nach der Zeit der Wirren Anfang des 16. Jahrhunderts ist Moskau unter den ersten Zaren der Romanow-Dynastie Hauptstadt eines riesigen Staats. Hier verläuft die Kindheit von Peter I. (dem Großen), dem ersten Allrussischen Kaiser (ab 1721). Peter verlegte die Hauptstadt nach St. Petersburg, aber Moskau blieb der Krönungsort der Herrscher, die „purpurmanteltragende Witwe“ nach einem Ausdruck Alexander Puschkins. Auch Napoleon fasste Moskau als alte Hauptstadt auf, der hoffte mit ihrer Einnahme ganz Russland zu erobern, jedoch wurde sie zur unüberwindlichen Hürde, die das Land 1812 verteidigte. 

Nach den Revolutionsereignissen vom Anfang des 20. Jahrhunderts erhält Moskau den Hauptstadtstatus zurück. Das Stadtbild macht erhebliche Veränderungen durch, indem es Vieles vom alten Erbe verliert, aber auch eine Menge Neues erhält, z.B. die in ihrer Schönheit und Funktionalität einzigartige Moskauer Metro. Während der Zeit des Zweiten Weltkriegs wird die Hauptstadt erneut Verteidigungslinie während der berühmten Schlacht um Moskau. 

Das neue Jahrtausend bringt Moskau eine Vielzahl von Wandlungen und Veränderungen, oft nicht einfacher und umstrittener. Aber das moderne Moskau bleibt weiterhin das Symbol unseres Landes, das seine heldenhafte Vergangenheit und seine große Zukunft vereint.

 

Geschichte von Moskau, Kurzübersicht

1147 Die erste schriftliche urkündliche Erwähnung von Moskau. Dieses Jahr gilt als Gründungsjahr Moskaus von Jurij Dolgorukij.

1276 Gründung des unabhängigen Moskauer Fürstentums. Der erste Fürst von Moskau war Daiil Alexandrowitsch (Daniel von Moskau).

1328 Der Fürst von Moskau Iwan Kalita wird zum Großfürsten erhoben und Moskau wird zur Hauptstadt des russischen Landes ernannt.

1485-1495 Moskauer Kreml erlangt seine heutige Gestalt.

1547 Erstmals wird in Rus der Großfürst von Moskau Iwan IV. der Schreckliche zum Zaren gekrönt.

1554-1560 Die Basilius-Kathedrale wird errichtet.

1612 Minin und Poscharskij werden Anführer des Volksaufstandes und befreien Moskau von der polnischen Intervention.

1686 Die Slawisch-Griechisch-Lateinische Akademie wird gegründet – die erste allständische und höhere Bildungseinrichtung in Russland.

1713 Zar Peter I. erklärt Sankt Petersburg anstelle von Moskau zur Hauptstadt Russlands.

1730 Der Heilige Märtyrer Georg wird auf dem Wappen von Moskau dargestellt.

1755 Es wird die Moskauer Universität gegründet.

1812 Der Vaterländische Krieg von 1812. In Moskau brechen Brände aus.

1892 Brüder Tretjakow überlassen der Stadt ihre Kunstsammlung.

1912 Es wird das Museum der schönen Künste (das Staatliche A.S. Puschkin-Museum für bildende Künste) eröffnet.

1918 Moskau wird wieder zur Hauptstadt ernannt.

1935 Es wird die Moskauer Metro (Moskowskij Metropoliten) eröffnet. 

1939 Es wird die Gemeinsowjetische Landwirtschaftliche Ausstellung WScHW (ab 1959 WDNcH, ab 1992 WWZ) eröffnet.

1941 Wehrmacht-Niederlage vor Moskau.

1945 Siegesparade auf dem Roten Platz.

1952 Fertigstellung der Stalin-Hochhäuser.

1965 Moskau wird der Ehrentitel „Heldenstadt“ verliehen.

1980 Spiele der XXII. Sommerolympiade in Moskau.

1985 Der Arbat wird zu einer Fußgängerzone umgebaut.

1997 Moskau feiert sein 850. Jubiläum.

2000 Einweihung der Christi-Erlöser-Kathedrale.

2011 Es wird das Entwicklungsprojekt von Moskau verabschiedet. Vorausgesetzt wird die Angliederung zusätzlicher Gebiete an Moskau.